Text wieder einblenden

12 Rezepte für jede Jahreszeit - Januar
Zander auf Sauerkraut mit Rieslingsauce

Das neue Jahr begrüßen wir einmal kulinarisch mit einer für manchen vielleicht exotisch klingenden Fischkombination

Aber Sauerkraut ist eine viel zu leckere Beilage, als das man es nur zu Eisbein servieren sollte.

Guten Appetit
und viel Spaß beim nachkochen.

Angaben für 4 Personen
Die Zutaten für den Fischfond:


 
Zanderkarkassen
1 St. Möhre
1/2 Stange Lauch
100 g. Knollensellerie
3/4 l. trockenen Riesling
3/4 l. Wasser
Salz
Pfeffer
Die Zutaten für das Kraut:
800 g. Sauerkraut
1 St. Zwiebel
1 El. Butter
Die Zutaten für die Sauce:
eingekochter Fischfond
1/2 l. trockener Riesling
200 g. Schlagsahne
200 g. Crème Fraiche
125 g. kalte Butter
Salz
Pfeffer
Zitronensaft
Dill
Schnittlauch
Petersilie
Die Zutaten für den Zander:
4 St. Zanderfilets
1 St. Zitrone
Salz
Pfeffer
Mehl
Butterschmalz
Beilage:
Salzkartoffeln, in Butter leicht angebraten
Die Zubereitung des Fischfonds:
Die Zutaten in einem Topf 90 Min vorsichtig köcheln lassen, durch ein Haarsieb passieren und auf die Hälfte der Menge reduzieren.
Die Zubereitung des Sauerkrauts:
Das Sauerkraut gut mit Wasser abspülen und dann in einem Topf mit der angeschmorten, gewürfelten Zwiebel gar dünsten.
Die Zubereitung der Sauce:
Fischfond, Riesling und Sahne auf 1/3 reduzieren, vom Herd nehmen und die kalte Butter flöckchenweise mit einem Schneebesen kräftig unterrühren.
Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken und die gehackten Kräuter zugeben.
Die Zubereitung des Zanders:
Die Filets mit Zitronensaft marinieren und würzen. In Mehl wenden und in heißem Butterschmalz goldbraun braten.
Anrichten:
Das Sauerkraut auf den Tellern anrichten und etwas Soße darüber geben. Das Fischfilet auflegen und nochmals mit etwas Soße begießen.
Salzkartoffeln beilegen und rasch servieren.
Guten Appetit beim Schlemmen und ja nicht ein Gläschen Riesling dazu vergessen!

Ihr Walter Engel

Zum nächsten Rezept